Workshop Plastik im Meer
,

Work­shop: Weni­ger Plas­tik im All­tag — Tipps von der Sur­fri­der Foun­da­ti­on Hamburg

10 Millionen Tonnen Plastikmüll gelangen schätzungsweise jährlich ins Meer. Verschiedene Organisationen weltweit widmen sich bereits dem Reduzieren von Plastikmüll in der Umwelt. Die gute Nachricht: Jeder kann seinen Beitrag dazu leisten. Plastik im Alltag zu vermeiden klingt erstmal simpel. Man lässt es eben einfach weg. So einfach ist es dann aber meistens leider doch nicht. Viele Produkte im Supermarkt sind nach wie vor umhüllt von Plastikverpackungen. Während man hierbei immerhin noch auf den ersten Blick sieht, was man kauft, wird es bei Kosmetik und Haushaltsprodukten wie Waschmittel schon schwieriger. Der Teufel steckt hier meistens im Detail und nennt sich “Mikroplastik”, kleine Plastikpartikel, die mit dem Abwasser ins Meer gelangen. Wie man trotzdem seinen Plastikkonsum reduzieren kann, das erzählen uns am Sonntag, 25. April 2021 (17–19 Uhr) Sarah und Anna-Lena von der Surfrider Foundation Hamburg. Die beiden werden uns in diesem Workshop Infos rund um Plastik im Meer und praktische Tipps für den Alltag mitgeben, wie man mit wenig Aufwand Plastikmüll reduzieren kann. Für einen entspannten Ausklang dieses Workshops sorgt unsere gratis Yogastunde bei Evelyn und Katha im Anschluss.
Surfrider Foundation Hamburg Spendenprojekt

Sur­fri­der Foun­da­ti­on Ham­burg, unser Spen­den­pro­jekt für’s Meer

Für uns bedeutet Karma Yoga, dass wir einen Teil unserer Einnahmen spenden. Deshalb gehen 7% von jedem Schüler an ein Spendenprojekt. Um möglichst viele Projekte unterstützen zu können wählen wir alle drei Monate ein neues. Unser erstes Spendenquartal von März bis Mai 2021 widmen wir der “Surfrider Foundation” — Chapter Hamburg. Was ist die Surfrider Foundation? Die Surfrider Foundation ist eine Nichtregierungsorganisation, die 1984 in den USA gegründet wurde. Eine Gruppe Surfer aus Malibu schlossen sich zusammen um sich für ihre gefährdeten Surfspots einzusetzen.